CorpsConnect

CorpsConnect

Themenbereich: Smartphone Apps

Die App „CorpsConnect“ ist eine kostenlose Networkapp für iOS und Android.

iTunes

GooglePlay

Herausforderung

Apps für das persönliche Networking gibt es viele – für jeden Zweck und für jeden Personenkreis. Oft sind diese jedoch entweder mit Funktionen oder mit Teilnehmern überladen, die für das zweckgerichtete Netzwerken eher hinderlich als förderlich sind. Die Herausforderung besteht darin, eine App zu entwickeln, die sich auf das Wesentliche an Funktionen konzentriert und genau die Personen miteinander verbindet, die sich suchen.

Ziel

Ein geschlossenes funktionierendes corpsstudentisches Netzwerk mit 70%-er Abdeckung aller WSC und KSCV Mitglieder, kombinierbare Nutzung für die Zwecke (i) des corpsstudentischen Lebens, (ii) der Verbandsarbeit und (iii) des beruflichen Networkings.

Ergebnis

Es wurde und wird eine App für Android und iOS entwickelt, die gegenüber der Konkurrenz einige Vorteile hat.

  1. Alle aus anderen Netzwerken und Apps bewährten Funktionen, z.B. Chats und persönliche Profile, wurden übernommen.
  2. Der Teilnehmerkreis ist exklusiv und zielgerichtet filterbar.
  3. Nutzbarkeit für verschiedene Zwecke wie das corpsstudentische Leben, Kontaktaufbau in neuen Städten, für die Verbandsarbeit, zielgerichtete und persönliche Information, und das gezielte berufliche Networking mit anderen Corpsstudenten

CorpsConnect

  Christian Rüsch   Mai 07, 2017     Kommentare deaktiviert für CorpsConnect Read More

Crawler für große Datenmengen

Crawler für große Datenmengen

Themenbereich Automatisierung/ Web Development

Crawler sind Computerprogramme, welche automatisch das Internet, Datenbanken oder sonstige gesammelten Informationen nach bestimmten Kriterien automatisiert durchsuchen. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung des Geschäftslebens sind sie deshalb ein geeignetes Mittel um mit der exponentiell wachsenden Flut an Informationen umgehen zu können.

Herausforderung

Wie Steven Johnson in seinem Buch „Wo gute Ideen herkommen: Eine kurze Geschichte der Innovation“ schrieb, entstehen gerade dort, wo viele Menschen zusammenkommen die meisten Innovationen. Aus diesem Grund besuchen viele Firmen regelmäßig Messen und Kongresse, um Aussteller persönlich kennenzulernen und auch dort vertretene Ideen aufzunehmen, welche sie bislang nicht im Fokus hatten. Dabei ist es egal, ob man neue Geschäftsfelder erschließen möchte, den existenten Kundenkreis erweitern möchte, neue Mitarbeiter sucht oder neue Technologien sucht, mit welchen man die eigene Arbeit vereinfachen und verbessern kann. Bei der Zusammenkunft von vielen entsteht ein Potential, welches es zu nutzen gilt. Um sich jedoch in der Masse an der besuchbaren Veranstaltungen zurechtzufinden, ist es vorab nötig, so viele Informationen über Art, Teilnehmer und Themengebiete der jeweiligen Veranstaltung zu erfahren. Um dies zu ermöglichen, veröffentlichen Messe- oder Kongressbetreiber Aussteller-, Themen oder Vortragslisten. Diese sind zuweil sogar mit rudimentären Filterfunktionen versehen, um es interessierten Firmen zu ermöglichen, ihren Besuch zu planen oder sich überhaupt erst zu einem Besuch zu entscheiden. Die Herausforderung für Firmen ist es, herauszufinden, welche Themen wo geboten werden, welche Aussteller interessant und welche Vorträge geboten sind. Die Analyse von gebotenen Daten sowie deren Ergänzung mit entscheidungskritischen Zusatzinformationen ist dabei elementar für einen effizienten Verlauf.

Ziel

Ziel des Projektes war die Entwicklung einer intelligenten Plattform, welche es dem Auftraggeber ermöglicht, die gebotenen Informationen aufzubereiten, zu analysieren sowie mit für ihn relevanten Zusatzinformationen zu erweitern, dass er die für ihn geschäftsrelevanten Informationen für seinen Besuch nutzen bzw. er sich für oder gegen einen Veranstaltungsbesuch entscheiden kann.

Ergebnis

Das Ergebnis dieser herausfordernden Aufgabe ist eine Plattform, die, frei konfigurierbar zu den jeweiligen Unternehmenszielen, Messeseiten nach geeigneten Ausstellen automatisiert durchforstet, beliebig auswählbare Informationen aus dem Internet oder sonstigen Datenquellen hinzufügt um dem Benutzer Entscheidungshilfen für oder wider einen Besuch liefert, Kontaktdaten für potentielle Ansprechpartner der einzelnen Aussteller oder Referenten liefert und somit einen optimalen Plan für den Besuch der Veranstaltung aufzeigt.

Beispiel

Ein global agierender Konzern hilft anderen international produzierenden Unternehmen in Asien herstellerisch tätig zu werden und möchte sein Kundenportfolio erweitern. Dazu sucht der Konzern alle Firmen mit deutschem Unternehmenssitz, die noch nicht in Asien produzieren, eine Mindestzahl an Mitarbeitern und Mindestumsatz haben und ein Produktangebot vorweisen können, welches für Outsourcing in asiatische Länder aus unterschiedlichen Gründen wie Menge, Preis oder Qualität interessant sein könnte.

 Messe Crawler

  Christian Rüsch   Mai 25, 2016     Kommentare deaktiviert für Crawler für große Datenmengen Read More

Neugestaltung einer Homepage

Neukonzeption einer Homepage

Themenbereich Content Management Systeme

Die Homepage eines Vereins oder eines Unternehmens ist in der heutigen Zeit die erste Anlaufstelle für Informationssuchende. Man kann sich nicht als modernes Unternehmen positionieren, sofern die Homepage technisch nicht am Puls der Zeit ist und nicht gepflegt wird. Da die Gestaltung einer Homepage für den Laien selbst mit den heute verfügbaren Hilfsmitteln nicht einfach ist, braucht es Profis, die Spaß an dieser Aufgabe haben.

Herausforderung

Aufgabe war die Neugestaltung einer Homepage als Grundlage für eine neue Strategie der Informationsverbreitung und als Basis für weitere Aktivitäten in sozialen Medien. Die Herausforderung bestand vor allem darin, die vielfältigen Wünsche des Auftraggebers zu konsolidieren und dem hohen Anspruch an Qualität und Stil gerecht zu werden. Die Schwierigkeit bestand weiter darin, dass das System zukünftig einfach und schnell zu pflegen sein soll, da der Auftraggeber ein ehrenamtlich arbeitender Verein ist.

Ziel

Ziel des Projektes war die Aufsetzung einer neuen, einfach zu pflegenden Homepage, welche zukünftig als Ausgangspunkt und Fundament für die Arbeit eines ehrenamtlichen Vereins fungieren sollte.

Ergebnis

Durch die getane Arbeit entstand eine Homepage, welche in Optik und Nutzbarkeit an ein allseits bekanntes Motto eines namhaften Elektronikherstellers erinnert: Keep it simple! Die Seite wirkt aufgeräumt und sehr übersichtlich, ohne jedoch die thematische Tiefe zu verstecken. Darüber hinaus wurden vielfältige Möglichkeiten zur Kommunikation und Information eingebaut, welche in Zukunft noch gestärkt werden sollen.

Neugestaltung einer Homepage

  Christian Rüsch   Jan 19, 2016     Kommentare deaktiviert für Neugestaltung einer Homepage Read More

Preisverwaltung von SSL-Zertifikaten

Preisverwaltung von SSL-Zertifikaten

Themenbereich Softwareentwicklung

SSL-Zertifikate ermöglichen die Schaffung einer Vertrauensbasis, da sie Informationen zur eindeutigen Identifizierung enthalten. Wenn jemand ein SSL-Zertifikat anfordert, verifiziert eine dritte Partei dessen Informationen wie z.B. Unternehmensdaten und stellt auf dieser Basis ein bestimmtes Zertifikat aus. Dieser Prozess wird Authentifizierung genannt.

Herausforderung

Herausgeber von Zertifikaten lassen sich die Zertifizierung bezahlen. Die Zertifikate selbst werden aber nicht ausschließlich von den Herausgebern bzw. deren Partnern vermarktet sondern es findet ebenso ein Zertifikathandel über Reseller statt. Diese Reseller sind z.B. die Verkäufer von Domains oder anderen Dienstleistungen, welche innerhalb ihres Cross-Selling die Zertifikate komplementär zu ihren anderen Dienstleistungen anbieten. Bislang haben diese Reseller die Zertifikate bei den Partnern im Partnergate zu denselben Konditionen einkaufen können, wie diese selbst. Eine individuelle höhere Bepreisung der Zertifikate beim Verkauf durch die näher an den Herausgebern stehenden Partner an die Reseller war nicht möglich.

Ziel

Ziel des Projektes war die Entwicklung einer Software zur Preisverwaltung, welche eine steuerbare Bepreisung im Bestellprozess zwischen Partnern der Zertifikatherausgeber und Resellern ermöglicht.

Ergebnis

Durch die entwickelte Software ist es den Partnern im Partnergate möglich, ihren Resellern selbst gesetzte Preise für den Erwerb von Zertifikaten anzugeben, welche wiederum ihren Resellern frei wählbare Preise angeben können. Es entstehen dadurch zum einen, sowohl bei den originären Partnern als auch bei den Resellern, unterschiedliche Gewinnmargen. Zum anderen fließt diese Bepreisung direkt in den Bestellprozess zwischen den unterschiedlichen Händlern ein und kann ebenso in andere Billing-Software übernommen werden. Schließlich trägt die Software zur Entwicklung bzw. Belebung eines Marktes bei, welcher durch Angebot, Information und Nachfrage gestaltet ist.

Preisverwaltung von SSL-Zertifikaten

  Christian Rüsch   Jan 18, 2016     Kommentare deaktiviert für Preisverwaltung von SSL-Zertifikaten Read More

Bewertung von Domainportfolios

Bewertung von Domainportfolios

Themenbereich Big Data

www.domainangels.de verwaltet als Treuhänder Domains im Auftrag von Unternehmen und kümmert sich um Monetarisierung und Verkauf von ungenutzten Domains.“ (Quelle: https://www.domainangels.de/, Abruf am 27.10.2015)

Herausforderung

Viele aktuell existierende und auch noch entstehende Domains werden von Unternehmen als Kapitalanlage gekauft. Das Problem dabei ist der meist unklare Marktwert, da zwar hier und da Gebote bei den Besitzern der Domains eingehen, der Markt jedoch stark von Angebot und Nachfrage verzerrt ist und durch plötzlich eintretende Ereignisse, wie z.B. neu frei gegebene Domainendungen oder der plötzliche Erfolg einer bislang unbekannten Firma, stark beeinflusst werden kann. Betrachtet man die Tatsache, dass Domains wie www.hotels.com für 11 Millionen US-Dollar verkauft werden, erkennt man das enorme Potential, welches sich aus einer adäquaten Domainbewertung ergibt. Vermeintlich unattraktive Zahlen in Domains wie www.2014.de können durch den Gewinn der Fußballweltmeisterschaft durch die deutsche Nationalmannschaft rasant an Wert gewinnen, Diese exakte Bewertung verbessert zum einen die Vermarktung von Domains genauso wie sie zum anderen eventuelle Anlageverluste minimiert.

Ziel

Die Entwicklung einer Strategie mit zugehörigem Model zur Domainbewertung ist das Ziel des Projektes. Durch ein adäquates Bewertungsmodell sollen Verluste auf Seiten der Kapitalanleger minimiert werden. Domains, deren Nachfrage in absehbarer Zukunft unwahrscheinlich ist, sollen im gesamten Portfolio entsprechenden gekennzeichnet und zur Freigabe empfohlen werden. Darüber hinaus werden Domains, deren Nachfrage wahrscheinlich ist, einen positiven Einfluss auf den Marktwert des Portfolios haben.

Ergebnis

Unter anderem werden demographische Statistiken, Marktveränderungen, Trends, politische Ereignisse, als Datengrundlage zur Bewertung herangezogen. Verschiedene Techniken zur Analyse von Big Data unter Zuhilfenahme verschiedener Programmiersprachen wie C# oder JavaScript erlauben somit eine Livebewertung bereits vorhandener Domainportfolios als auch Empfehlungen zu deren Veränderung.

Bewertung von Domainportfolios

  Christian Rüsch   Okt 27, 2015     Kommentare deaktiviert für Bewertung von Domainportfolios Read More

Dynamischer Import und Export von Datensätzen

Dynamischer Import und Export von Datensätzen

Themenbereich Web Development

Das PartnerGate www.partnergate.com ist eine Webapplikation in der Kunden ihr Domain‐Portfolio managen können. Zwischen verschiedenen Webapplikationen findet ein automatisierter und/oder manueller Transfer von tausenden Einzeldaten in weitere Webapplikationen über bestehende und neue Schnittstellen statt.

Herausforderung

Als Beispiel dient hier die Pflege von Preislisten im PartnerGate. Die Pflege dieser Datensätze ist aufgrund ihrer enormen Größe bislang sehr aufwändig und zeitraubend sodass es nahezu unmöglich ist, die Preislisten ständig auf dem aktuellen Stand zu halten bzw. alle Preise zeitgleich zu ändern. Durch die gegebene Dynamik kann ein Preisgefüge nach einer vorgenommenen klientenseitigen teilweisen Aktualisierung bereits nicht mehr aktuell sein. Die vorgenommene Arbeitszeit ist aus diesem Grund ebenfalls vergebens.

Ziel

Simultan ablaufende und automatisierte Anpassung massenhafter Daten sowie die dadurch erreichte Aktualität der Datensätze und Vermeidung von vergeblicher Arbeitszeit sind das Ziel des Projektes.

Ergebnis

Es wurde eine Client-Server-Applikation geschaffen, bei welcher die Dateneingabe auf der Klientenseite liegt. Die Eingabe und angestoßene Aktualisierung der Daten erfolgt durch ein Drag&Drop-Verfahren vom Desktop in ein Browserfenster. Dabei ist es irrelevant, welches Datenformat verwendet wird. Dabei werden verschiedene Techniken wie AJAX, REST, JSON, PHP, jQuery und weitere angewandt. Darüber hinaus kann der Vorgang den persönlichen Präferenzen entsprechend automatisiert werden. Zur Kontrolle und zur Vermeidung von Fehlern wurden entsprechende Schnittstellen mit Fortschrittsbalken geschaffen, welche Feedback zum Erfolg der Eingaben geben oder Fehlerkorrekturen automatisch vornehmen.
Die Kombination dieser einfachen Methode mit der Menge an verarbeitbaren Daten entspricht dem aktuellen Stand der Technik, minimiert die Fehleranfälligkeit, beschleunigt den Vorgang und garantiert eine nie erreichte Aktualität der Daten.

Dynamischer Import und Export von Datensätzen

  Christian Rüsch   Jul 23, 2015     Kommentare deaktiviert für Dynamischer Import und Export von Datensätzen Read More

Oculus Gear VR Marketing

MeetingsImagined mit der Oculus Gear VR

Themenbereich Virtual Reality

Der Auftraggeber ist die markemotion GmbH welche selbst für eine große internationale Hotelkette agiert.

Herausforderung

Die internationale Hotelkette möchte ihren Kunden ein interaktives Erlebnis bieten, indem sie es ermöglicht, dass die Kunden dank moderner Technik bereits vor ihrem Besuch die Hotelkette mit Hilfe von Virtual Reality betrachten können, um sich später direkt zurechtzufinden.

Ziel

Entwicklung einer Smartphone-Applikation, welche in Verbindung mit der Oculus Gear VR dem Träger die Möglichkeit eines dreidimensionalen Rundgangs durch die einzelnen Häuser der Hotelkette ermöglicht.

Ergebnis

Es wurde eine Android-Applikation entwickelt, welche in Verbindung mit der Oculus Gear einen virtuellen Raum darstellt, in welchem verschiedene dreidimensionale Videos auswählbar sind, welche suggerieren, dass man sich direkt vor Ort befindet.

Die Videos dazu wurden von der markemotion GmbH geliefert.

Durch dieses interaktive Erlebnis, welches durch Zukunftstechnologie ermöglicht wird, stellt sich ein bislang nie dagewesenes WOW-Gefühl bei den Kunden der Hotelkette ein und differenziert die Hotelkette von den Wettbewerbern.

MeetingsImagined mit der Oculus Gear VR

  Christian Rüsch   Jul 10, 2015     Kommentare deaktiviert für Oculus Gear VR Marketing Read More

2-Faktor-Authentifizierung

2-Faktor-Authentifizierung

Themenbereich IT‐Security

Das PartnerGate www.partnergate.com ist eine Webapplikation in der Kunden ihr Domain‐Portfolio managen können.

Herausforderung

Kunden loggen sich in der Webapplikation mit Benutzernamen und Passwort ein. Das Problem dabei ist die bedingte Sicherheit, da Passwörter über verschiedene Wege und Programme wie Viren, Trojaner, Keylogger, Sniffer oder einfache Unaufmerksamkeit in nicht autorisierte Hände gelangen können.

Ziel

Erhöhung der Sicherheit durch die Nutzung einer Authentifizierungstechnik, welche mehrere Faktoren zur Erhöhung der IT-Sicherheit nutzt, sodass der Login per Benutzername und Passwort durch eine zweite Authentifizierung verifiziert werden muss.

Ergebnis

Es wurde eine 2-Faktor-Authentifizierung entwickelt, welche auf dem TOTP-Verfahren (TOTP: time-based one-time password) basiert. Dabei wird das dem Kunden eigene Smartphone als Hardware-Token eingerichtet, welcher auf Basis eines zuvor ausgetauschten Schlüssels zufällige Einmalpasswörter generiert, welche als zusätzliche Angabe eingegeben werden müssen. Dieses Verfahren ist das, z.B. laut einem Bericht der FAZ, in der Theorie sicherste Verfahren um sicherzustellen, dass die sich einloggende Person auch diejenige ist, für die er oder sie sich ausgibt. Für den Fall eines Verlustes oder Defekts des Smartphones gibt es die Ausweichmöglichkeit auf ein Verfahren per SMS.

Die Vorteile dieses modernen Sicherheitsstandards sind die immanente erhöhte Sicherheit, höheres Vertrauen der glücklichen Kunden in den Anbieter der Webapplikation sowie eine Entlastung des Supports von PartnerGate.

2-Faktor-Authentifizierung

  Christian Rüsch   Jul 10, 2015     Kommentare deaktiviert für 2-Faktor-Authentifizierung Read More